Luluvoyage Travel Guide: Salzburg

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Nur knapp 560 Kilometer sind es von Berlin aus bis zur österreichischen Grenze. Mit dem Flugzeug ist man in 1h 20 min in der Hauptstadt Österreichs. Trotz des Katzensprungs hatte ich es bis zu diesem Jahr allerdings noch nie geschafft, unseren Nachbarn im Süden einen Besuch abzustatten. Weil das Naheliegende mir immer so reizlos erschien und weil mich als Nicht-Skifahrer auch nie die Berge riefen. Genau die waren es aber letzen Endes, die uns vergangenen Oktober in die Alpenrepublik gelockt haben – genauer gesagt, nach Salzburg.

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

The Mountains are calling

Dass dies mein Ersatz-Sommerurlaub werden sollte vergessen wir hierbei mal ganz schnell. Denn nach unserem großen Asientrip Anfang des Jahres ging es für uns nicht noch einmal ans Meer, obwohl ich einen entspannten Badeurlaub dringend nötig gehabt hätte. Stattdessen wurde ich mit einem spätherbstlichen Trip vertröstet – mit Bergen statt Strand. Überzeugt hatte mich die Erinnerung an unsere Reise nach Slovenien, wo das österreichische Flair schon zu spüren und die Voralpen schon zu sehen waren.

Für insgesamt sechs Tage blieben wir in der beschauliche Hauptstadt des Bundeslandes Salzburg. Schön und gut, dass wir dank des diesjährigen Reformationstages das verlängerte Wochenende nutzen konnten – nur dummerweise gab es auch in Österreich am Tag unserer Anreise Anlass zum Gedenken: den Nationalfeiertag am 26. Oktober. Somit war gleich schon einmal noch weniger los, als vermutlich gewöhnlicherweise in einer Stadt mit 152 Tausend Einwohnern. Doch Salzburg hatte uns damit genau das gegönnt, was wir nötig hatten: eine Auszeit vom Großstadtgetümmel.

Stadt, Land, Fluss

So wechselsten wir Tage in gemütlichen Cafés mit Ausflügen in die umliegenden Berge und Landschaften ab. Alles getränkt in eine nebulöse Taumeligkeit, die uns richtig gut tat. Denn auch wenn man nicht allein zwischen den Bergen stand – selbst die Erkundungstouren durch die kleinen Gassen der barocken Stadt arteten nicht in Stress aus, da Ende Oktober schon viel weniger Touristen zugange waren und weil das Zentrum Salzburgs gut zu erlaufen ist.

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Favorite Kramer

Mit dem Bus ins Salzburger Umland

Unser Airbnb lag an der Alpenstraße, also etwas vom Zentrum entfernt – für uns allerdings perfekt gelegen. In die eine Richtung ging es mit dem Bus in wenigen Minuten ins Zentrum und in die andere hatten wir die Haltestelle mit allen wichtigen Anbindungen für unsere Ausflüge ins Umland direkt vor der Tür.

Königssee und Lebensader Taugl

Schon am zweiten Tag machten wir uns auf gen Süden und über die deutsch-österreichische Grenze nach Berchtesgaden an den Königssee – leider an einem sehr verregneten Tag, so dass wir die Bergspitzen im Nebelschleier nur erahnen und unseren Weg zum Watzmann nicht forsetzen konnten. Einen Tag später streiften wir von Bad Vigaun aus am Wandercanyon Taugl entlang – ursprünglich auf der Suche nach dem Red Canyon. Dass man an der roten Klamm, auch Strubklamm genannt allerdings ein Seil für den Einstieg benötigt, das haben wir fachkundigen Großstädter natürlich nicht geahnt. Vielleicht dürfen wir ja irgendwann einmal mit Profis auf Wanderschaft gehen.

Leider konnten wir aufgrund der Jahreszeit nicht all unsere Pläne umsetzen. Dazu zählen die Erkundung der Eishöhle in Werfen, die Wasserfälle und Naturpools am Königssee, die Eiskapelle am Fuße der Watzmann-Ostwand, sowie die Untersbergbahn. Doch am Ende unseres sechstägigen Aufenthalts war uns sowieso sofort klar, dass wir auf jeden Fall wieder nach Salzburg müssen, weil wir uns so sehr in die Stadt und die Landschaft verliebt hatten. Beim nächsten Mal aber nur mit besserem Wetter und mit etwas professionellerer Ausrüstung.

Der Königssee & St. Bartholomä

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Wandercanyon Taugl

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Barockstadt Salzburg: Das „Rom des Nordens“

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

Luluvoyage Travel Guide: Salzburg © Luisa Sancelean

 

Schreibe einen Kommentar