Auf einen Kaffee mit Luluberlin

Coffeeshop © Luisa Sancelean

In einer Stadt wie Berlin gehen einem die Möglichkeiten für einen Café-Besuch zum Glück nie aus. Jeder Kiez hat eine Handvoll herausragender Kaffeestätten zu bieten, in denen man erstklassigen Kaffee bekommt und trotzdem nicht arm wird. Die lebendige Kaffeekultur ist den Berlinern ihr Kleinod. Von der Bohne bis zur Zubereitung wird Kaffee hier zum Statement. Wenn „Soja-Latte“ schon als Schimpfwort angewandt wird, dann meint es eine Stadt wirklich ernst. Auch wir kehren meist sonntags in eines unserer Lieblingscafés ein, um alle Sphären des Kaffeegenusses zu erkunden. Besonders, wer nur für einen kurzen Besuch in der Stadt ist sollte Zeit und Geld nicht in durchschnittlichen Cafés vergeuden. Wie wäre es stattdessen mit einer dieser #luluberlin Empfehlungen?

Café Kraft
Schievelbeiner Str. 23 / 10439 Berlin

Das Café Kraft liegt etwas versteckt und abseits von Touristenpfaden im Prenzlauer Berg. Mein Weg hätte mich nicht dort hingeführt, wenn meine liebste Sandra und ehemalige Café Kraft Nachbarin nicht eines Tages ihr Kaffee-Geheimnis mit mir geteilt hätte. Das Café Kraft ist der perfekte Ort, um Sonntag ungestört Weltklasse Kaffee zu genießen. Die netten Boys hinter der Theke sind Baristas mit Leib und Seele und zaubern dir bei Bedarf auch ein köstliches Frühstück. Nachdem ich meinen alten Kiez verlassen habe liegt das Café Kraft nun leider viel zu weit entfernt, aber es ist dennoch jedes Mal eine Pilgerreise wert.

Café Kraft in Berlin © Luisa Sancelean

Café Kraft in Berlin © Luisa Sancelean

Café Kraft in Berlin © Luisa Sancelean

Aunt Benny
Oderstraße 7 / 10247 Berlin

Unser neustes liebstes Kiezcafé auf der Hitliste ist das Aunt Benny in Friedrichshain. Es ist nachweislich die näheste Quelle für besten Kaffee von unserer Wohnung aus. Sonntags darf es meist auch ein Stück Kuchen zum Kaffee sein – dann stehe ich jedes Mal vor der schwierigen Entscheidung: Berry Cheesecake oder Carrot Cake? Achtung, wer hier nach dem WLAN-Passwort fragt, der erntet sogleich böse Blicke.

Café Aunt Benny in Berlin © Luisa Sancelean

Goodies
Warschauer Straße 69 / 10243 Berlin

Aufgrund von einigen Wohnungswechseln haben wir schon eine kleine Historie an Lieblingscafés im Kiez auf dem Buckel und so gelang auch das Goodies auf der Warschauer Straße 69 auf die Liste. Das Goodies gehört zwar zu einer Kette und verliert deshalb was die Atmosphäre anbelangt ein paar Charmepunkte, aber dafür haben uns die veganen und vegetarischen Bagels schon so einige Male ziemlich froh gemacht. Auch die Kuchentheke hat uns bisher nie enttäuscht und der Kaffee sowieso nicht. Das komplette Menü ist durchweg empfehlenswert und auch heute noch setzen wir uns ab und an in die M13, um wie zu alten Zeiten im Goodies einzukehren.

Goodies in Berlin © Luisa Sancelean

Röststätte
Ackerstraße 173 / 10115 Berlin

Die Röststätte Berlin ist ein klassischer Berlin Mitte Treff für Kaffeeanbeter mit hippen Berufen. Seitdem es auch auf meinem Arbeitsweg liegt, habe ich mich hier schon an so manchem verschlafenen Morgen mit einem heißen Cappuccino zurück ins Leben geschlürft. Das Café hat seine eigene Kaffeerösterei in Berlin, wo die Bohnen von Hand geröstet werden. Die hohe Qualität hat seinen Preis – und kleine Tassen, aber ab und an darf man sich den Luxus gönnen.

Röststätte Berlin © Luisa Sancelean

Five Elephant
Reichenberger Straße 101 / 10999 Berlin

Seine eigene Kaffeerösterei zu haben gehört in Berlin zum guten Ton. Das Five Elephant in Kreuzberg (und seit Neustem auch in Mitte), hat aber nicht nur das und damit einhergehend exzellenten Kaffee, sondern auch den besten Cheesecake der Stadt. Ich übertreibe nicht, er ist wirklich zum Niederknien.

Five Elephant in Berlin © Luisa Sancelean

Café Five Elephant in Berlin © Luisa Sancelean

 

Schreibe einen Kommentar